So ist rm-events entstanden

Rolf Moormann und sein Event Team stellen sich vor


In den frühen 70ern startete Rolf Moormann bei etlichen Orientierungsfahrten in Norddeutschland.

Nicht ganz unerfolgreich verliefen so einige Jahre und die Wochenende waren „gesichert“. Bis dann 1981, durch die Vermittlung des älteren Bruders Franz Josef, das erste Engagement bei einer „richtigen“ Rallye in Aussicht stand. Rolf Moormann wurde direkt in das Hella Rallye Team abgerufen, um auf dem Beifahrersitz Platz zu nehmen. Es war der direkte Sprung ins kalte Wasser. Es war nicht irgendeine Rallye, sondern die int. Rallye "Rallye Hunsrück in Idar Oberstein". Zu der Zeit noch ein Rallye Europa Meisterschaftslauf, seit einigen Jahre der einzige Rallye Weltmeisterschaftslauf in Deutschland. Mit ein paar Tipps von Christian Geisdörfer ging es an den Start dieser ca. 3000 km langen Rallye. Der Einstieg gelang und so wurde Rolf Moormann zum Stamm-Beifahrer im Hella Rallye Team Deutschland.

Es sollten einige erfolgreiche Rallye-Jahre folgen.

Mit etlichen Deutschen Meisterschaftsläufen, einigen EM-Läufen und vielen regionalen Läufen. Nach vielen Klassensiegen, einigen Platzierungen im Gesamtklassement unter den ersten 3, folgten Norddeutsche Meisterschaften, ADAC Weser-Ems Meisterschaften usw. Nach vier Jahren ging es dann auf den Beifahrersitz des älteren Bruders der einige Jahre zuvor etliche WM Läufe, EM Läufe und DM Läufe erfolgreich absolvierte. Der große Coup sollte bei einem EM-Lauf in Polen passieren, 50 km vor Schluss lag das Team Moormann/Moormann in der Klasse an 1. Stelle und im Gesamtranking an 8. Stelle, was mit einem 1600 ccm Auto eine riesen Überraschung war. Tja, es kam wie es kommen sollte, 2 km vor Schluss brach ein winziges Teil in der Elektronik und der Traum war vorbei.

Rallyeleitung seit 2004

Nach vielen Läufen in den Niederlanden, Belgien, Dänemark usw. war der große Reitz vorbei und es sollten dem Alter  entsprechend ein paar Oldtimerveranstaltungen folgen. Eine war dann, nach dem Umzug von Stuttgart nach Lüneburg, die ADAC Veteran Rallye in Lüneburg. Nach der ersten Veranstaltung richtete sich Rolf Moormann an den Rallyeleiter Heinz Meyer, ob er nicht bei der Organisation des nächsten Laufes mithelfen könne. Die Antwort war: "Perfekt, ich höre in der nächsten Zeit auf." So übernahm Rolf Moormann die Verantwortung für die nächsten Läufe und ist seit 2004 Rallyeleiter dieser wunderschönen Veranstaltung. Mehr Informationen zu den heutigen Veranstaltungen finden Sie auf dieser Homepage.

Lüneburg

Das Team von rm-events ist stark mit der Stadt Lüneburg verbunden, denn hier werden seit Jahren spektakuläre Oldtimer-Events inmitten der historischen Innenstadt ausgerichtet. Diese einmalige Kulisse findet man nur in der über 1050 Jahre alten Salz- und Hansestadt.