ADAC Hansa Veteran Rallye

Veranstaltungszeitraum: alle 2 Jahre


In den frühen 70er Jahren wurde durch den Ortsclub Lüneburg e.V. im ADAC die 1. ADAC Hansa Veteran Rallye gestartet. Heinz Meier als Organisator und Rallyeleiter mit einem riesigen Helferstab brachten die Oldtimerrallye auf die „Beine“. Gestartet wurde die Rallye direkt am Kurpark in der Nähe der Altstadt von Lüneburg.

Zu den Aufgaben zählte zur der Zeit das Befahren einer ca. 120 km langen Strecke nach einer Topografischen Karte 1: 50.000. Sonderprüfungen waren eine Gleichmäßigkeitsprüfung, das Befahren eines Spurbrettes auf dem Marktplatz.

2006 übernahm dann Rolf Moormann die Organisation mit ein paar Änderungen.

„Der Start der Rallye gehört in die Innenstadt von Lüneburg“. Gesagt getan, genehmigt. So wurde seit dem der Start mitten in Lüneburg am Platz „Am Sande“ durchgeführt. Seit dem Jahr fand dann die Siegerehrung nicht mehr am Sonntag im Rathausgarten statt, sondern wurde am Veranstaltungstag, abends im Biergarten der „Kronen Brauerei“ durchgeführt.

Die Aufgabenstellungen wurde 2-3 Jahre so weitergeführt, bis dann die gute Karte 1:50.000 ausgedient hatte und ein komplettes Bordbuch für die Rallye erstellt wurde. Gleichmäßigkeitsprüfungen gibt es mittlerweile 2-3 während der tollen Ausfahrt. Diese Veranstaltung erfreut sich seit den frühen 70ern eines großen Starterfeldes von ca. 120 – 140 alten „Schätzen“.

Impressionen

    29. ADAC Hansa Veteran Rallye (2020)

    Am 12. September 2020 gingen 85 sehenswerte Oldtimer, wie z.B. ein Peugeot 181 B Cabrio, Bj. 1928, Buick C23-45, Bj. 1923, Amilcar CGS, Bj. 1925, Amilcar CGS, Bj. 1927, Mercedes 300 SL Roadster und einige alte Motorräder auf eine 130 Kilometer lange Tour rund um Lüneburg.

    Ab 10.00 Uhr ging das erste Fahrzeug am ADAC Fahrsicherheits-Zentrum an den Start. Leider mussten die Zuschauer, Coronabedingt, die Nähe der Fahrzeuge an Start, Mittagspause und am Ziel meiden. Das war auch der Grund, warum sich alles am ADAC Fahrsicherheits-Zentrum abspielte.

    An der Strecke war dann das Zuschaueraufkommen sehr groß. An den Hauptspots Radegast, direkt an der Elbe, in Wennekath, an der historischen Wassermühle, in Thomasburg, Deutsch Evern usw. usw. standen die Oldi-Fans in Scharen. Der Ortsclub-Lüneburg e.V. im ADAC/rm-events konnte durch konstruktive Gesprächen mit den Behörden, als eine der wenigen Veranstalter, die Oldtimerrallye problemlos durch führen. Hier gilt ein besonderer Dank dem Gesundheitsamt, dem Ordnungsamt und nicht zuletzt dem Landkreis Lüneburg.

    Einen großen Dank auch an das ADAC Fahrsicherheits-Zentrum, das diese tolle Rallye kurzfristig „aufgenommen“ haben. Das Feedback der Teilnehmer war überwältigend. Die Strecke, die Organisation und natürlich die sommerlichen Temperaturen kamen bei allen sehr gut an. So konnte dann, pünktlich um 19.00 Uhr die Siegerehrung durch Organisator Rolf Moormann durchgeführt werden. Alle Teilnehmer haben eine große Disziplin auf der Strecke und insbesondere am Start, in der Mittagspause und beim Abend-Event Corona-bedingt gezeigt. Hierfür einen besonderen Dank in besonderen Zeiten.


    28. ADAC Hansa Veteran Rallye (2018)

    Hier finden Sie das Info- und Bildmaterial der Landeszeitung zu dem Event:

    Sonderbeilage

    Nachbericht

    Video zur Rallye 2018

    Bildergallerie


    26. ADAC Hansa Veteran Rallye (2014)

    Zu diesem Event wurde ein Heft mit Bildern aller Teams und weiteren Impressionen erstellt. Das Heft steht Ihnen hier als PDF zur Verfügung.

    PDF laden

    PDF in neuem Tab öffnen